Hilfsnavigation
Quickmenu
language

Volltextsuche
Seiteninhalt

Eheschließung Anmeldung

Leistungsbeschreibung

Wer in Deutschland heiraten möchte, muss die beabsichtigte Eheschließung mündlich oder schriftlich bei der zuständigen Stelle anmelden.

Informationen zur Durchführung der Eheschließung erteilt die zuständige Stelle auch in einem persönlichen Gespräch.

Spezifische Informationen zur Eheschließung enthalten die Leistungen:

  • Vollzug mit ausländischem Partner
  • Vollzug mit geschiedenem oder verwitwetem Partner
  • Vollzug mit sorgeberechtigtem Partner

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Gemeinde, der Samtgemeinde und der Stadt, in der Sie Ihren Wohnsitz haben.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Es werden Unterlagen benötigt. Wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle.

Formulare

Zusätzliche Informationen der Gemeinde Diekholzen:

Falls einer von Ihnen die deutsche Sprache nicht verstehen sollte, ist ein Dolmetscher zur Anmeldung mitzubringen.

Im Standesamt der Gemeinde Diekholzen werden die Ehen im Trauzimmer

Highslide JS
Trauzimmer

 

 

 

 

 

 

des Rathauses von Montag bis Freitag geschlossen. Beliebtester Eheschließungstag ist der Freitag - hier ist grundsätzlich der letzte Termin um 11.00 Uhr.

Folgende Dinge sollten Sie nach einer Eheschließung beachten:

Personalausweis / Reisepass
Die Papiere müssen komplett neu beantragt werden. Eine Änderung auf den neuen Namen ist nicht möglich. Sie benötigen je Antrag ein neues Lichtbild und die Heiratsurkunde. Die Papiere können auch schon vor der Eheschließung beantragt werden. Dann benötigen Sie zusätzlich eine Bescheinigung des Standesamtes über die Anmeldung zur Eheschließung, aus der Tag der Eheschließung und der Ehename hervorgehen.

Einwohnermeldeamt
Eine Mitteilung über die Eheschließung an das Einwohnermeldeamt ist nicht nötig, wenn die Ehe in Deutschland geschlossen wurde. Das wird vom Standesamt erledigt.

Kraftfahrzeugschein
Bei einer Änderung des Namens wird unter Vorlage des Kfz.-Scheines und der Heiratsurkunde bzw. des bereits auf den neuen Namen ausgestellten Personalausweises beim Straßenverkehrsamt ein neuer Kfz.-Schein ausgestellt.

Lohnsteuerkarte
Nach der Eheschließung müssen die Lohnsteuerkarten geändert werden. Die Änderung wird ab Eheschließungsdatum vorgenommen. Sie benötigen beide Lohnsteuerkarten für die Änderung.

Fernsehen / Rundfunk
Bitte informieren Sie die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) von der Änderung des Namens, wenn das "GEZ-Konto" auf Ihren Namen angemeldet ist.

Führerschein
Eine Änderung des Namens im Führerschein ist nicht notwendig.

Außerdem sollten Sie Ihre Bank, Ihre Versicherungen, den Arbeitgeber und anderen Stellen, bei denen Ihr Name registriert ist, über die Namensänderung informieren.

Welche Fristen muss ich beachten?

Eine Anmeldung kann frühestens 6 Monate vor der beabsichtigten Eheschließung erfolgen.

Gebühren

  • Gebühr: 40,00 Euro

Was sollte ich noch wissen?

Die Ehe kann auch von einem Standesamt an einem anderen Ort geschlossen werden. Die Anmeldung erfolgt jedoch immer bei der zuständigen Stelle.

Voraussetzungen

Beide Partner sollen persönlich erscheinen. Ist eine der eheschließenden Personen verhindert, so kann diese die andere eheschließende Person schriftlich bevollmächtigen. Sind beide Eheschließenden aus wichtigen Gründen am Erscheinen bei der zuständigen Stelle verhindert, können sie die Eheschließung auch schriftlich oder durch eine Bevollmächtigte/einen Bevollmächtigten anmelden.

Zuständig

Gemeinde Diekholzen »
Alfelder Straße 5
31199 Diekholzen

Telefon: 05121 202-0
Fax: 05121 202-55
E-Mail oder Kontaktformular

Kontakt

Stefan Grimm »
Alfelder Straße 5
31199 Diekholzen

Telefon: 05121 202-23
E-Mail oder Kontaktformular
zurück nach oben drucken